Villiger Celebration Zigarren

Villiger Celebration – Aus gegebenem Anlass

Heinrich Villiger persönlich beteiligte sich zum 125-jährigen Jubiläum des Unternehmens an der Kreation dieser festlichen Zigarre. Ihre einzelnen Bestandteile allerdings bleiben bis heute ein wohlgehütetes Geheimnis. Ursprünglich als Sonderedition geplant, erfreute sich die Vitola unter Liebhabern so großer Beliebtheit, dass man sich entschied, die Villiger Celebration in das Portfolio von Villiger aufzunehmen. Die alleinige Vertreterin der Serie präsentiert sich im großzügigen Toro-Format und bietet ihren Rauchern erhabenen Geschmack bei unübertroffener Fertigung. Nach den Maßstäben, die dem Unternehmen Villiger seinen weltweiten Erfolg ermöglicht haben.

Anbau Villiger Celebration – Der Reiz des Unbekannten

Obwohl nichts über die Zusammensetzung des Blend dieser Zigarre bekannt ist, lässt die makellose Fertigung auf händische Herstellung schließen. Branchengerüchten zufolge soll in der Einlage sogar kubanischer Tabak zur Verwendung gekommen sein. Der Geschmack mag das nicht ausschließen, doch vertrauen wir lieber auf verbindliche Informationen als auf Spekulation. Eines soll über die Geheimniskrämerei um die Herkunft der Zutaten dieser edlen Vitola jedoch gesagt sein: Der daraus entstandene mysteriöse Flair steht der Villiger Celebration hervorragend und unterstützt das Statement, dass sich die Zigarre nicht auf ihre einzelnen Bestandteile zurückführen lässt.