Villiger 1492 Zigarren

Villiger 1492 – Sternstunde für den Zigarrengenuss

Unter den zahlreichen Hommagen an die Entdeckung der so genannten neuen Welt durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492 stellen die Zigarren aus Villigers 1492 Reihe eine besonders genussvolle Würdigung dar. Die mild-nussigen Aromen ihrer von Villiger 1492 gefallen Einsteigern aufrgund ihrer Zugänglichkeit und langjährigen Zigarrenliebhabern wegen ihrer Komplexität. Aufgrund der steigenden Anfrage dieser Serie gesellten sich schon nach kurzer Zeit die Short Perfecto und Robusto zu den Formaten Corona, Perla und Minuto, mit denen die Linie in den Markt eingeführt wurde. Villigers 1492-Reihe bietet ihren Rauchern ein durch und durch angenehmes Genusserlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Villiger 1492 – Der Hommage würdige Erlesenheit

Diese schönen Zigarren von Villiger 1492 aus der Manufaktur in der Dominikanischen Republik werden dort in sorgfältigster Handarbeit gefertigt. In der Longfiller-Einlage kommt eine Kombination aus Seco Piloto, Ligero Piloto und Seco Olor aus Santo Domingo zur Verwendung. Das Umblatt bildet ein Indonesia Java Besuki, während das hellbraune Connecticut Shade-Deckblatt aus Ecuador stammt. Der so entstandene Blend von Villiger 1492 glänzt neben der Erlesenheit seiner Zutaten durch eine Ausgeglichenheit, wie sie bei einer Verbindung von drei Tabaksorten in der Einlage selten zu finden ist. Zweifelsfrei hat Villiger mit den Zigarren seiner 1492-Serie wieder einmal sein Können in der Zigarrenentwicklung bewiesen.