The Griffin's Zigarren

The Griffin’s – Ein exklusiver Smoke für jeden Raucher

The Griffin’s Club ist der Name eines Genfer Nacht-Clubs. Und zwar nicht irgendeines Nachtclubs. Das prunkvoll gestaltete Etablissement lockt die Reichen und Schönen aus der ganzen Welt. Die Türen des exklusiven Lokals öffnen sich ausschließlich für Club-Mitglieder. 1984 begründete der Besitzer Bernard Grobet die Zigarrenmarke The Griffin's, die er in der Dominikanischen Republik herstellen ließ. Ursprünglich nur für Gäste seines Clubs vorgesehen, wurde The Griffin's bald von Davidoff übernommen und ist seitdem auf dem ganzen Globus auch außerhalb des Lokals erhältlich. Das mit Griffin’s verknüpfte Prestige und die makellose Verarbeitung der Zigarren machten sie daraufhin in kurzer Zeit weltberühmt.

Ein Genfer Nachtclub im Bann dominikanischen Flairs

In den dominikanischen Manufakturen, in denen auch Camacho- und Davidoff-Zigarren gefertigt werden, entstehen die Vitolas von The Griffin’s ebenfalls in sorgfältigster Handarbeit. Erfahrene Torcedores fertigen die Einlage aus ganzen Blättern des Santo Domingo-Tabaks aus der Dominikanischen Republik zu aromatisch erstklassigen Longfillern (lediglich das Puritos-Format ist ein Shortfiller). Umschlossen wird der allgemein sanfte Blend von einem im Halbschatten gezogenen Connecticut Shade-Deckblatt, welches hervorragend mit dem milden Bouquet von The Griffin's harmoniert.