La Capitana Zigarren

La Capitana – Im Zuge der Entspannung

Das Flaggschiff von Christoph Columbus Flotte wurde bekannt als Santa María – im damaligen Europa war es üblich, Schiffen einen religiös-inspirierten Namen zu geben. Dass Columbus das Schiff in seinen Notizbüchern nur La Capitana nannte, weiß hingegen kaum jemand. Heute tragen die nicaraguanischen Puros von Villiger den Namen des historischen Dreimasters. Es handelt sich dabei um wirklich kräftige Zigarren, die sich besonders vom erfahrenen Raucher in ihrer ganzen Pracht genießen lassen. Von dem treffend benannten Gigantes-Format bis zur klassischen Robusto: die vier Vitolas der Serie liefern ihren Rauchern einen überaus anregenden Smoke mit starkem Charakter.

Villiger folgt dem inneren Genusskompass

Mit den Zigarren von La Capitana präsentiert Villiger eine Reihe sehr kräftiger Vitolas, die ihre Charakterstärke und den ganz eigenen Charme aus der alleinigen Verwendung nicaraguanischer Tabaksorten schöpft. Handgefertigt in Villigers eigener Tabakmanufaktur sprechen diese Zigarren Bände über das Können und die Hingabe der fleißigen Torcedores. Ihrem geschulten Blick entgeht kein Makel in der Fertigung: jede Zigarre ist eine Kunststück für sich. Bei Villigers La Capitanas handelt es sich um waschechte Premium-Longfiller. Durch viel Geschick in der Herstellung bescheren sie immer wieder ein ungetrübtes Rauchvergnügen.