Dunhill Aged Zigarren

Dunhill Aged Cigars – Ausgezeichnete Zigarren, Jahr für Jahr

Die 2006 zurückgekehrten Aged Cigars von Dunhill verkörpern die Kernkompetenzen des Unternehmens. Dazu zählen selbstverständlich die erlesene Qualität der verwendeten Tabaksorten und die traditionelle Herstellung von Hand. Ihre charakteristischen Aromen verdanken diese Zigarren den ausgeklügelten und bewährten Reifeprozessen des Tabaks. Bemerkenswert auch, dass es sich um Produkte handelt, deren Bestandteile aus einem einzelnen Ernte-Jahrgang stammen. Dadurch entstehende saisonale Geschmacksprägungen garantieren ein interessantes Raucherlebnis, Zigarre um Zigarre. Dunhill Aged Cigars sind milde und aromatisch besonders ausgewogene Longfiller, die ihren Rauchern vor allem mit sanften und cremigen Noten aufwarten. Damit sind sie auch für Einsteiger sehr gut geeignet. 2013 wurden diese Zigarren mit der begehrten Cigar Tropy als Best Brand ausgezeichnet.

Qualität durch Finesse und Sorgfalt

Heute profitieren Dunhill Zigarren von der über 400-jährigen Tabakkultur in der Dominikanischen Republik. Der angesehene Beruf des Torcedores erfüllt die Manufakturarbeiter mit Stolz und Leidenschaft für ihr Handwerk. Nur so kann die hohe Qualität der handgerollten Dunhill Aged Cigars überhaupt erreicht werden. Ihre Einlage besteht aus einem Blend aus Piloto Cubano- und Olor-Tabaken, gezogen im Cibao-Tal in der Dominikanischen Republik. Nach ihrer Ernte beginnt für die Tabakblätter ein mindestens dreijähriger Reifeprozess, dem diese Zigarren ihren milden Charme verdanken. Das aromatische Umblatt stammt aus Nicaragua. Den Abschluss bildet das helle Connecticut Shade-Deckblatt aus der gleichnamigen Ortschaft in den USA. Nach ihrer Fertigstellung reifen die Zigarren für ein weiteres Jahr in mit Zedernholz ausgekleideten Reifekammern. In dieser Zeit entsteht durch das Zusammenspiel der verschiedenen Tabaksorten ein unvergleichliches Bouquet, das mehr ist als die Summe seiner Teile.