Camacho Criollo Zigarren

Camacho Criollo – Hitzkopf mit Kuba im Herzen

Laut ihrem Hersteller handelt es sich bei den Criollos von Camacho um Zigarren, die ihre markentypische Stärke in von klassischen Habanos inspirierten Vitolas entfalten. Dafür sorgt eine kubanische Tabaksorte in der Einlage. Die medium-starken Formate zeigen sich beim Rauchen von ihrer ausgewogenen Seite. Für eine markante Schärfe sorgt das namensgebende Criollo-Deckblatt. Auch im Blend kommt diese Sorte zum Einsatz. 2014 erneuerte sich das Design von Camachos Criollos von Grund auf. Zur leichteren Abgrenzung von anderen Marken und um deutlicher im Einklang mit der neuen Unternehmensphilosophie zu stehen, präsentieren sich die Zigarren nun im aufmerksamkeitsstarken Gelb. Wem das nicht gefällt, der trennt sich noch vor dem Anzünden von der Bauchbinde und genießt den kultivierten Blend. Kompromisslos.

Von Kuba beseelt, in Honduras gerollt

Wie bei ihren Markenschwestern handelt es sich auch bei den Criollos um handgefertigte Zigarren aus Honduras. Die Longfiller-Einlage besteht aus gleichnamigem Criollo aus Honduras und der Piloto Cubano aus dominikanischem Anbau. Letzterem verdankt der Blend eine angenehme Süße. Für das Umblatt wird ein Corojo-Tabak mit ebenfalls kubanischem Ursprung verwendet. Den Abschluss bildet ein Criollo-Deckblatt, dessen charakteristische Schärfe durch viel Sonne besonders stark hervortritt.