7 Zeichen, an denen man Zigarrenraucher erkennt – nach Nummer 7 ist es an der Zeit, sich eine Zigarre anzuzünden

Aktuelles

Natürlich ist kein Zigarrenraucher wie der andere. Trotzdem wird seit jeher versucht sie in eine Schublade zu stecken. Das Klischee vom Zigarre rauchenden Soziopathen mit Dollarzeichen in den Augen beispielsweise geistert in Form von fantasielosen Karikaturen nach wie vor durch  Netz und Zeitschriften.

Dass Zigarrenraucher das ein oder andere verbindet, lässt sich trotzdem nicht leugnen. HERRENWERK hat zusammengestellt, was Zigarrenraucher heutzutage wirklich gemeinsam haben.

1. Sie nehmen sich selbst nicht allzu ernst

Vor dem Zorn der Zigarrenraucher brauchen sich Karikaturisten nicht zu fürchten, denn einen Sinn für Humor besitzen alle Raucher. Mit den Zigarre rauchenden Comedy-Legenden Groucho Marx und George Burns ist man damit in bester Gesellschaft.

2. Zigarrenraucher wissen, Zeit zu schätzen

Das Wertvollste im Leben ist Zeit. Je mehr von ihr vergeht, umso deutlicher wird die Bedeutung dieser banal anmutenden Wahrheit. Wie man Zeit vergoldet statt sie zu vergeuden, wissen Zigarrenraucher wie kaum eine andere Personengruppe.

Zigarrenraucher_erkennen_02

3. Sie verschönern bewusst ihr Leben

Glück kommt im seltensten Fall von alleine. In der Regel muss man etwas dafür tun – der eine mehr, der andere weniger. Sein Leben positiv zu gestalten, ist im Grunde jedem selbst überlassen. Eine Zigarre zu genießen bedeutet, sich aktiv dafür zu entscheiden, sich mit Angenehmem zu umgeben.

4. Sie wissen, was sie wollen

Zu wissen, was einem gefällt, ist bereits die halbe Miete für ein Leben voller Genuss. Das bedeutet natürlich auch, sich von der Flut von Empfehlungen nicht verunsichern zu lassen. Kaum etwas ist bestärkender als sich auf sein Bauchgefühl verlassen zu können.

5. Qualität ist ihnen wichtig

Freud sagte, eine Zigarre sei manchmal einfach nur eine Zigarre. Zigarrenraucher wissen, dass das  nicht ganz stimmt. Von heimlichen Lastern oder spontanen Tankstellensmokes einmal abgesehen, bereitet eine gut gefertigte Zigarre unabhängig von ihrem Preis einfach einen höheren Genuss.

Zigarrenraucher_erkennen_03

6. Sie schätzen persönliche Gespräche

In Zeiten von Smartphone und Internet leidet mitunter der Kontakt von Angesicht zu Angesicht. Im Gegensatz zum Besuch beim Fachhändler sind digitale Beschaffungswege häufig bequemer. Bei Zigarrenrauchern arten diese neuen Möglichkeiten jedoch nie darin aus, dass man in gemütlichen Runden an seinem Smartphone klebt – allein schon, weil das mit einer Hand schwieriger ist, wenn die andere die Zigarre hält.

7. Zigarrenraucher haben immer Lust auf Neues

Gerade Bücherwürmer oder Reisebegeisterte kennen das: Ein einzelnes Leben reicht nicht aus, um die eigene Neugierde vollends zu befriedigen. Genauso verhält es sich auch mit Zigarren. Man kann ebenso wenig mit den vielen Neuerscheinungen Schritt halten, wie man das bereits bestehende Angebot erschöpfen wird. An Probierfreude mangelt es dem Zigarrenraucher jedenfalls nicht.

 

Haben Sie sich oder einen Zigarrenraucher in Ihrem Bekanntenkreis wiedererkannt? Sind Sie vielleicht selbst gar kein Zigarrenraucher – aber diese Punkte treffen trotzdem auf Sie zu? Dann probieren Sie es doch einmal aus! Wir haben in einem früheren Beitrag bereits Einsteigerzigarren vorgestellt.

Mit gemütlichen Grüßen

Ihr HERRENWERK