Gigantes Zigarren – ein Riesengenuss

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Aktuelles
Gigantes Zigarren

Die Frage nach der größten Zigarre der Welt kommt gerade unter Einsteigern häufig auf. Die Weltrekordhalterin ist eine über 80 Meter lange Zigarre, die zwar ein handwerkliches Meisterwerk darstellt, sich jedoch nicht von Menschen rauchen lässt. Unter den größten rauchbaren Formaten gehören die Gigantes Zigarren hingegen zweifelsfrei zu den am weitesten verbreiteten.

Wann die erste Gigantes die Fabrik verließ und welcher Hersteller das Format etablierte, ist bis heute nicht bekannt. Doch nichts destotrotz haben die anderen Hersteller den großzügigen Charme dieser Vitola erkannt und nach und nach Gigantes Zigarren in ihr Produktportfolio übernommen.

Durch das hohe Ringmaß haben diese Zigarren in der Regel einen sehr angenehmen Zug. Nicht zu vergessen, dass Gigantes Zigarren dank ihrer Länge einen einzigartig komplexen Geschmack entwickeln, der in manchen kleineren Zigarren gar nicht erst zustande kommt.

Sind Sie Fan einer bestimmten Zigarrenserie und verfügt diese Zigarrenserie zu Ihrem Glück über Gigantes Zigarren, dann testen Sie doch einmal, ob der Blend die Dimensionen der Gigantes durchhält. Das soll heißen, dass es bei Gigantes Zigarren durchaus vorkommen kann, dass die Einlage mit kleineren Zigarren im Hinterkopf erstellt wurde und daraus resultierend im letzten Drittel ungenießbar wird.

Gigantes Zigarren – auch für Einsteiger geeignet?

Prinzipiell spricht nichts dagegen – der Einsteiger muss das schon selbst entscheiden. Mitunter kann eine Gigantes dem Raucher Durchhaltevermögen und eine vorherige Mahlzeit abfordern. Generell liegt der Einsteiger bei einer milden, vielleicht nicaraguanischen Gigantes genau richtig. Die Gigantes ist eine erhabene Zigarre. Und obwohl sie sich durch ihr hohes Ringmaß langsamer erhitzt als dünnere Zigarren, sollten Sie ihr den nötigen Respekt erweisen und es langsam angehen.

Eine Gigantes wird Sie für bis zu zwei Stunden beschäftigen. Aus diesem Grund passt sie eigentlich besser zu alkoholfreien Getränken. Auch hier entscheidet natürlich das Urteil des Zigarrenrauchers. Eine Zigarrenbank macht sich für Liebhaber von Gigantes Zigarren aber zweifelsfrei sehr schnell bezahlt. Im Folgenden stellen wir Zigarren im Gigantes Format vor, die uns nicht nur mit ihrer großartigen Qualität überzeugt haben, sondern die sich auch geschmacklich merklich voneinander unterscheiden.

Paradiso Coloso

paradiso-coloso-ready-app-detail

Unter nicaraguanischen Longfillern gehört die Paradiso Coloso zu den größten. Diese passend benannte Zigarre misst 172 mm Länge, bei einem Ringmaß von 62. Die Einlage, die von Masterblender Don Pepin Garcia zusammengestellt wurde, liefert einen großzügigen Genuss, der fruchtig beginnt und sich mit Röstaromen und nussigen wie schokoladenen Noten fortsetzt. Über den gesamten Verlauf entwickelt sich so ein einzigartiger Geschmack, wie er nur in der Paradiso Coloso zu finden ist und mühelos jeden Sonntag veredelt.

Zur Paradiso Coloso im HERRENWERK.

La Capitana No. 4 Gigantes

lacapitana-no4-app-detail

Die Blends einiger Zigarrenserien scheinen wie geschaffen für das Gigantes Format. So verhält es sich jedenfalls mit La Capitana. Obwohl die No. 4 mit einer Länge von 164 mm und einem Ringmaß von 60 zu den kleineren Vertreterinnen dieses Formats gehört, muss sie sich dank der Stärke ihrer Aromen keineswegs verstecken. Durch den großzügigen Durchmesser entwickeln sich die kräftigen Noten dieser Zigarre besonders prächtig. Über den gesamten Rauchverlauf entwickelt sich die No. 4 zu einem vollmundig-würzigen Traum aus Holz und Nuss. Von den hervorragenden Raucheigenschaften dieses Longfillers einmal ganz zu schweigen.

Zur La Capitana No. 4 Gigantes im HERRENWERK.

León Jimenes D. Maduro Gigante

leojimenes-dmaduro-gigante-app-detail

Anhänger von Maduro-Zigarren sollten sich diese Zigarre auf keinen Fall entgehen lassen. Bei der León Jimenes D. Maduro Gigante handelt es sich nämlich um eine Vitola mit einem enormen Geschmackspotenzial. Und das liegt nicht nur an den 178 mm Länge und dem 58er Ringmaß. Bereits das doppelt fermentierte Maduro-Deckblatt ist eine Rarität an sich. Es verleiht dem ohnehin gelungenen Bouquet aus holzigen und pfeffrigen Noten eine unwiderstehliche Süße, die sich so in keiner zweiten Zigarre findet. Das i-Tüpfelchen dieses komplexen Smokes bildet die makellose Fertigung und die damit einhergehend tadellosen Raucheigenschaften. Die León Jimenes D. Maduro Gigante ist ein handgefertigter Longfiller der Extraklasse.

Zur León Jimenes D. Maduro Gigante im HERRENWERK.

La Aroma del Caribe Base Line El Jefe

lacaptiana-gigantes-zigarre

Raucher, die nach Gigantes Zigarren mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, werden mit der El Jefe aus La Aroma del Caribes Base Line-Serie fündig. Gerade im Geschmack macht diese 178 mm lange Gigantes mit 58er Ringmaß eine gute Figur. Neben der hervorragenden Fertigung zählt die Vielseitigkeit ihrer Aromen zu den großen Vorzügen dieser Zigarre. Raucher werden für ihr aufmerksames Rauchen mit Erd- und Ledernoten belohnt, die um Holz- und Röstaromen ergänzt werden. Das letzte Drittel hält dann feine Kakao- und Kaffeetöne bereit.

Zur La Aroma del Caribe Base Line El Jefe im HERRENWERK.

Das ausgedehnte Zusammenspiel ihrer Aromen macht die Gigantes Zigarren zu Vitolas für sich. Wenn Sie noch keine probiert haben, sollten Sie das schleunigst in Angriff nehmen. Obwohl nichts dagegen spricht, täglich Gigantes Zigarren zu rauchen, ist dieses Format besonders an Sonn- und Feiertagen eine feine Sache. Wann immer für Sie der richtige Moment gekommen ist: Nehmen Sie sich die Zeit und stellen Sie sich auf einen langatmigen Genuss ein.

Mit gemütlichen Grüßen

Ihr HERRENWERK

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.